„Staatsexamen geschafft !“


„Staatsexamen geschafft !“

Fachschule für Physiotherapie verabschiedet zwanzig Absolventen    

Der Ausbildungskurs L 22 der Fachschule für Physiotherapie beendete im September seine Schulzeit mit dem Staatsexamen, dass unter der Aufsicht der Landesschulbehörde von August bis September stattfand.
Die Prüflinge mussten mehrere Klausuren schreiben, ihr fachliches Wissen in mündlichen Prüfungen darlegen und viele praktische Prüfungen, auch an „echten Patienten“, absolvieren.
Als Prüfungsvorsitzenden bestellte die Behörde in Hannover Professor Dr. Scheibe, der den mündlichen Prüfungen beisaß.  

Bei der Zeugnisübergabe im Rahmen der Examensfeier im Konzerthaus bedankte sich Schulleiter Heiko Begemann bei den frischgebackenen Physiotherapeuten für die gezeigten Leistungen in den abgelaufenen Prüfungen.
Aus dem L 22 ließen Yann Wildt, Mareike Tiele und Robert Wienecke die Ausbildung Revue passieren und erzählten auf humorvolle Weise ihre Sichtweise der dreijährigen Ausbildung.
Die Wege der Schüler trennten sich am letzten Septemberwochenende: für den große Teil begann Anfang Oktober das Berufsleben, die anderen setzten ihr Studium in Vollzeit an der Hochschule Emden fort. Doch auf dem Examensball war das noch kein Thema. Zusammen mit den Lehrern und Angehörigen wurden die bestandenen Prüfungen ausgiebig gefeiert.  

Die examinierten Physiotherapeuten heißen: Nils Beckmann, Felix Berndt, Tanja Berwanger, Alina Ebbinghaus, Natalia Fuchs, Lorena Herbst, Michel Horre, Carina Müller, Alice Janine Pott, André Raasch, Michaela Rheker, Arne Ritterbusch, Wiebke-Katharina Schüre, Beatrix Springer, Jakob Stobbe, Mareike Tiele, Patrick Wartewig, Robert Wienecke, Yann Lukas Wildt, Denise Winkelhane.

Fachklinik Bad Pyrmont
Parkland-Klinik
Fachklinik Bad Liebenstein
Fachklinik Herzogenaurach
Fachkliniken Hohenurach
Fachklinik Ichenhausen
Gesundheitszentrum ProVita
Fachklinik Enzensberg
Fachklinik Bad Heilbrunn
MVZ für Psychotherapie Frankfurt
  • img
  • img
  • img
icon